High Intensity Training
  Weiser Post von Erik ,, BamBam" Dreesen
 
"Ich stelle hier mal ein sehr schönes Posting von Erik "BamBam" Dreesen vor, dass mir wirklich sehr gefallen hat, aber auch verwundert, weil es von einem Profi kam. Erik Dreesen ist mir in der Forenwelt übrigens immer sehr positiv aufgefallen, da er immer seine eigene Meinung zu Themen hatte, sich nicht von selbsternannten "Experten" verleiten ließ und sich sogar in Diskussionen mit solchen Leuten einließ. Falls Du das grade liest: Respekt Erik :-)

Geschrieben von BamBam (ADMIN) am 22. Juni 2001 10:50:40:
Als Antwort auf: Was denkt ihr eigentlich über Rühl und Co.? geschrieben von Bingo am 21. Juni 2001 21:47:57
:

Hi Bingo.

Eigentlich hatte ich die ganze Zeit keine lust, mich in die Diskussion um Deinen Steroidkonsum einzuschalten. Ich muß dazu sagen, daß ich die Bilder von Dir damals in der Datenbank gesehen habe und wenn Du mittlerweile 120kg wiegst, dann kann ich mir gut vorstellen, wie diese aussehen. In so kurzer Zeit baut man nicht so viele Muskeln auf. Das meiste ist Fett und Wasser, glaub mir.

Wieso ich das so sagen kann ? Ganz einfach, ich war früher mal genauso sorglos im Umgang mit Steroiden wie Du. Alles was für mich zählte war Masse, Masse, Masse. Was meinst Du, wie stolz ich war, als ich endlich meine Waage gesprengt hatte, weil ich die 130kg erreicht hatte. Und ich hatte damals eine weitaus bessere Form als Du, glaub mir. Ich hatte dafür auch 9 Jahre gebraucht. Damals nahm ich auch die ganzen Steroide, die richtig schön Wasser ziehen, weil, nur so, dachte ich, würde man Masse aufbauen können. Meine Dosierungen waren damals übrigens ähnlich wie Deine, noch etwas höher sogar. Meine bevorzugten Mittel waren damals Sustanon, Thais und Anapolon. So erreichte ich irgendwann 135 kg.

Und was hat das ganze gebracht...? NICHTS. Und wieso nicht...? Weil diese raschen Gewichtszunahmen nur aus Wasser und Fett bestehen. Für normale Leute schaust Du nur noch aufgedunsen und fett aus. Mit Ästhetik hat das nichts mehr zu tun. Im übrigen, was meinst Du eigentlich was Du abnehmen müsstest, wenn Du mal auf eine Bühne wolltest. Bei mir waren es damals 30 KG, bis ich auf der Bühne stand. Sicher, ich war dann auch knochentrocken, aber 30 kg Fett und Wasser, da verlierst Du auch genug Substanz. Bei Dir wären es vermutlich noch mehr. Das siehst Du wahrscheinlich anders, hab ich damals auch, aber die Realität sieht leider anders aus.

Weißt Du, was einen guten Bodybuilder ausmacht ? Das er das ganze Jahr über eine halbwegs anständige Form hat, bei der man ihm auch den Bodybuilder ansieht. MASSE AUFBAUEN KANN JEDER. Das ist nicht schwer. Aber bei einer Wettkampfvorbereitung trennt sich die Spreu vom Weizen.
Du hingegen gehst durch die Welt und wirst komisch angeschaut. Meinst Du wirklich, die schauen so komisch, weil Du so viele Muskeln hast Neeeee, die schauen so, weil Du aussiehst wie das Michelin-Männchen. Wie ein großer Wassertank mit einem großen Wasserkopf. das hat nichts mit Neid der anderen zu tun. So wie Du will wirklich keiner aussehen.
Du bist der typische Klischee-Bodybuilder. Selbstverliebt in seinen Körper, immer am fressen, voll mit Steroiden und nur noch mit sich und seinem Sport beschäftigt. Als ich damals das Posting las, daß Du für Deinen Sport sogar Frau und Kinder verlassen würdest...ganz ehrlich, mit tat Deine Frau leid, besonders aber Deine Kinder, weil die sich Ihren Vater nicht aussuchen konnten. Kinder vertrauen ihren Eltern und das sollte man nicht mißbrauchen und sie im Stich lassen... Nun gut, wenigstens da hast Du Deine Meinung ja geändert.

Du führst Markus Rühl an. Nun ich hatte mal die Gelegenheit ihn kennenzulernen und er ist ein netter Kerl. Nur, er ist ein Profi, er verdient damit sein Geld. Gesund ist das sicher nicht was in der Profiszene gemacht wird, ab er ist sein Lebensunterhalt. Verdienst Du mit Bodybuilding auch Geld ? Nein, Du steckst nur Geld rein. Es ist für Dich ein Hobby, eines mit hohem Stellenwert zwar, aber es ist und bleibt ein Hobby. Wenn Du wenigstens Wettkämpfe anstreben würdest, dann würde ich das ja auch noch verstehen, aber dem ist ja nicht so. Insofern bist und bleibst Du ein Hobbybodybuilder. Ich für mich sehe da keinen Sinn, für einen solchen Steroidkonsum, würde sogar ohne Wettkämpfe selber nichts nehmen. Aber das ist MEINE Meinung. Hier im Forum sind viele, die nie auf die Bühne gehen und ich helfe diesen immer gerne, weil ich weiß, wie es ist, ohne Informationen dazustehen. Das kann sehr gefährlich werden.

Mein Rat an Dich ist eigentlich nur folgender... Warum kommst Du nicht von Deinem Massetrip runter und steigst auf Mittel und Dosierungen um, mit denen Du Qualität aufbaust. Bau doch einfach mit Mitteln wie Propionat, Winstrol, etc. im Jahr nur 5kg auf, aber dafür 5kg an Muskeln. Da kannst Du auch eine gute Form halten. Ich bin heute froh, wenn ich in einem Jahr 3 kg aufbaue. Das ist nach 12 Jahren schon recht viel, weil ich meine Grenze langsam erreicht habe. Überleg doch mal, 5kg in einem Jahr, das sind in 3 Jahren 15kg Muskeln. Hast Du schon mal 15kg Steak auf einem Teller gesehen ? Da siehst Du aus wie ein anderer Mensch. Wenn Du Dich irgendwann mal in die Richtung bewegen solltest, dann will ich Dir gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Noch etwas. Es wird so oft behauptet, daß in Deutschland die Menschen gegenüber Bodybuilding so intolerant sind und in den USA alles besser ist.
Das hat nur einen einzigen Grund. In den USA sind die Bodybuilder lockerer. Die sind auch mal für Späße zu haben und können über sich selbst lachen. In Deutschland wird das immer gleich als Angriff auf die eigene Person gesehen, wenn einer mal einen Joke übers Bodybuilding reißt. Hier wird das alles viel zu verbissen gesehen. Wenn in den Amis ein Kind zu einem Bodybuilder hingeht und ihn bewundernd anschaut, dann geht der hin und spannt seinen Bizeps an, damit der kleine mal anfassen kann und noch mehr staunt.

Weißt Du, ich war von ein paar Wochen zur Aufzeichnung einer Talkshow eingeladen. Da kam am Ende ein Komiker auf die Bühne mit schiefen Zähnen, Hornbrille und gegelten Haaren und fing an zu strippen und unter seinem Anzug hatte er einen BB-Körper aus Schaumstoff. War einfach lustig. Ich kann über den Sport auch lachen, wenngleich die meisten anderen BBler das ganze wahrscheinlich wieder als Angriff auf den Sport sehen.
Hey, was meinst Du, was Politiker oder andere Prominente (wie Boris Becker zur Zeit) an Witzen und Spott über sich ertragen müssen. Da muß man einfach drüber stehen und mitlachen. Nur so kann man für Bodybuilding wieder ein positives Bild erzeugen.
Wenn mich heute einer fragt, wo ich meine Muskeln herhabe (blöde Frage), dann sage ich entweder, mich hat eine Wespe gestochen, oder ich war zu lang an der Luftpumpe gehangen, und wenn ich mein Ventil am Bauchnabel aufdrehe, dann geht das wieder weg. Dann lachen die Leute meist und ich krieg dann zu hören ,daß ich wenigsten mit Selbstironie an die Sache rangehe, nicht wie die anderen BBler, die gleich was von Training und Ernährung faseln.

So, jetzt habe ich keine lust mehr. Ich könnte hier noch stundenlang schreiben.

Gruß
BamBam



Autor: Erik "BamBam" Dreesen
    

 
  Heute waren schon 1 Besucher (7 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=